Zur Person

Geburtsjahr 1961. Verheiratet, vier Kinder.

Schulausbildung und Studium in Würzburg. Stipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung. 1992 bis 1995 Staatsanwalt in Nürnberg und Würzburg. 1995 bis 1997 Referent für Strafrecht und öffentliches Recht in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. 1997 bis 2000 Staatsanwalt in Würzburg. Von 2000 bis 2010 Richter am Amtsgericht Kitzingen (davon 8 Jahre beurlaubt aus familiären Grün-den). 2010 bis 2018 Richter am Amtsgericht Würzburg. Seit Anfang 2019 weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Gemünden am Main.

Seit 1997 stellvertretender Vorsitzender der Juristen-Vereinigung Lebensrecht e. V. (Köln). Von 2001 bis 2016 Schriftleiter der „Zeitschrift für Lebensrecht“ (ZfL). Mitglied des Herausgeberbeirats der ZfL.

In der 14. Wahlperiode des Deutschen Bundestages sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission „Recht und Ethik der modernen Medizin“ (2000 – 2002). Von 2003 bis 2005 wiederum Mitglied der Enquete-Kommission „Ethik und Recht der modernen Medizin“ des Deutschen Bundestages (15. WP).

Dozent an der Juliusspital Pallitativakademie in Würzburg.
Lehrbeauftragter für Medizinrecht an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg.

Zahlreiche Veröffentlichungen zu rechtspolitischen und bioethischen Themen (s. Publika-tionen). Umfangreiche Vortragstätigkeit im gleichen Themenspektrum (s. Vortrags-angebote).